Tauche ein - Entdecke dich selbst!

Energetic Surfing

"Sexual Energetic Surfing" nenne ich eine Methode, bei der es um das Vermögen geht, auf der Welle der intensiven Lust zu "surfen". Das bedeutet, zu lernen die sexuelle Energie zu lenken, zu regulieren und zu kontrollieren. Jede Frau, die schon einmal in Kontakt mit ihrer weiblichen Lust gekommen ist, weiß (oder ahnt) die Untiefen dieses immensen weiblichen Kräftepotentials. Grade über die G-Zone kann ein energetisches Tor geöffnet werden, über das ungeahnte Ekstase ähnliche Energiezustände erreicht werden können. Jeder menschliche Körper besitzt ein für ihn normales (also für ihn durchschnittliches) Energielevel, das ihm im Alltag ausreichend Energie für seine Tätigkeiten zur Verfügung stellt und gleichzeitig nicht zu viel Energie mobilisiert, die nicht genutzt werden kann. Dieses alltägliche Energielevel pendelt sich in einem Toleranzbereich ein, welches von erschöpft-Schlaf-benötigen bis zu beim-Sport-energetisch-die-eigene-Kompfortzone-knacken reicht. In der Sexualität kommt es ebenfalls zu einer Erhöhung der Energie im Körper und zwar in Form von Erregung. Erregung ist nach oben steigende (ansteigende) Energie. Erreicht die Erregung im Körper ein Pensum, dass das höchste Level des normalen Toleranzbereichs übersteigt, kommt es zu einem automatischen körperlichen Reflex - der Körper setzt in einer explosionsartigen Reaktion binnen von Sekunden eine enorme Mengen an im Becken angestauter Energie frei. Wie eine Druckwelle bewegt sich die Energie durch den Körper in Richtung Hände, Füße und Kopf und wird hier abgeleitet. Der Körper reguliert sich selbst wieder auf sein für ihn normales Energielevel. Eine solche energetische Explosion im Becken wird als Orgasmus bezeichnet.

Vielen ist vor dem Orgasmus der Terminus "Point-of-no-return" bekannt. Ist dieser Punkt überschritten nimmt die Wirkungsweise des Orgasmus seinen Lauf, ohne das auf ihn Einfluss genommen werden kann. Die Energie kann nicht mehr kontrolliert werden. Die Lust "geht mit einem durch wie die Pferde", man ist nicht mehr "Herr über sich selbst" und kann die Welle der Lust nicht länger surfen, sondern wird von ihr überschlagen. Die Lust als äußerer Stimulus hat die Kontrolle übernommen und reißt einen mit sich fort. Das Loslassen der eigenen Selbstbeherrschung ist im Prozess der eigenen Selbstentwicklung eine wichtige Stufe und entspricht dem urweiblichen Wunsch sich Hinzugeben und einzutauchen. Beim EnergeticSurfing geht es jedoch um die Meisterung einer fortführenden Stufe, bei der Hingabe (als weibliches Prinzip) und präsente Selbstkontrolle (als männliches Prinzip) in kraftvollen Ausgleich gebracht werden. Eine Frau, die sich dauerhaft in der Vorstellung der Hingabe verliert, will die Erfahrung machen, sich selbst zu verlieren. In dem Moment, indem sie sich von einem äußeren Stimulus fortreisen lässt, gibt sie für den Augenblick ihr eigenes Zentrum auf und verliert somit den Kontakt zu ihrer eigenen Mitte. Doch nur wer ein eigenes Zentrum besitzt, ist in der Lage aus der eigenen Mitte heraus mit einem anderen Gegenüber in Wechselwirkung zu treten. In der bewussten partnerschaftlichen Sexualität treten die elektromagnetischen Felder zweier Menschen - wie die Pole zweier Magneten - in Wechselwirkung und erzeugen so ein Spannungsfeld dessen außerordentliches Ladungsniveau das Energiepensum eines einzelnen Menschen weit übersteigt.  Doch hierzu ist es zuerst notwendig, ein Spannungsfeld aus seiner eigenen Mitte heraus aufrechterhalten zu können - zwischen dem eigenem inneren männlichen Pol und eigenem inneren weiblichen Pol.

Beim SexualEnergeticSurfing geht um das freudvolle Tanzen auf der eigenen Energiegrenze und die forschende Arbeit an den eigenen Schwellen. Durch das kontrollierte Verweilen auf der Schwelle zum Orgasmus, kann das eigene Energielevel erhöht und somit das eigene Lustempfinden zu gänzlich neuen Erfahrungstiefen ausgeweitet werden. Ekstatische Erfahrungen werden möglich und das Betreten völlig neuer, ungeahnter Energiezustände im eigenen Körper.

Ziel des MethodenTrainings EnergeticSurfing ist

  • die Meisterung und Beherrschung der eigenen Sexualenergie,
  • das sanfte Öffnen sexueller Energietore (unter Berücksichtigung einer gesunder Integration mit der eigenen Entwicklung) 
  • die Entwicklung eines bewussten Körpergefühls: Wann befindet sich der Körper auf der Grenze zum Orgasmus?,
  • das bewusste Einschätzung des Erregungsniveau im eigenen Körper vor dem Point-of-no-return,
  • das bewusste Halten (Kontrollieren) eines bestimmten Erregungsniveaus und inneren Spannungsfeldes im eigenen Körper,      
  • sowie das bewusste Regulieren der eigenen Energie durch Atem und Körperbewegung.

Das Methoden-Training ist in den Verlauf einer Yonimassage integriert. Ich empfehle die Massage erfahrenen Frauen als Prozess von mehreren Sitzungen.

Schätze deine Lebenssituation und finanziellen Mittel selbst ein und wähle dementsprechend einen der gestaffelten Preise:

  2 Stunden  - 120/ 150/ 180/ 200 Euro
jede weitere halbe Stunde zusätzlich 30 Euro

(Aufenthaltszeit bei 2h plus Vorgespräch und Dusche ca. 3h)